22. Februar 2012

Buchempfehlung - Die Maske des Meisters von Sandra Henke

In den letzten Wochen habe ich sehr viel gelesen, unter anderem auch Die Maske des Meisters von Sandra Henke.


Grob würde ich den Roman in die Kategorie Erotik-Krimi einordnen. Viel Erotik und eine wirklich fesselnde Kriminalgeschichte.

Nach der Scheidung von ihrem Mann, flüchtet Claire zu ihrem Bruder, der als Sheriff in ihrem Heimatort arbeitet. Mitgebracht hat sie die Sehnsucht, sich einem Mann sexuell zu unterwerfen. Um ihre neue Neigung zu erforschen, geht sie ins Internet und lernt dort den faszinierenden Vali kennen. Dieser erklärt sich bereit, sie in das lustvolle Spiel von Dominanz und Unterwerfung einzuweisen.

Doch schon bald ergeben sich erschrekende Parallelen zwischen Vali und dem Entführungsfall, an dem Clairs Bruder arbeitet. War das Treffen im Internt doch kein Zufall? Schwebt Clair in echter Gefahr? Und wer steckt wirklich hinter der Maske ihres Meisters?

Allem in allem ein gelungener Krimi mit sehr schönen Erotikszenen, die nie billig oder ordinär wirken und sicher auch die Menschen ansprechen, die jetzt nicht unbedingt eine Neigung zu Dominanz und Unterwerfung haben.

Absolut lesenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen