21. August 2012

Pimp my camera strap

Schon lange, eigentlich seit ich das gute Stück habe, stört mich der Gurt meiner Kamera. Zum einen ist der schlicht und ergreifend hässlich, ich laufe damit Werbung für Canon und, das für mich aller aller schlimmste, der Gurt reibt am Hals.

In der Mitte des Gurtes ist ein Kunstlederstück aufgenäht, das wohl irgendwie zur Stabilität oder Bequemlichkeite beitragen soll. Ich finde genau das Teil absolut störend. Überhaupt bin ich, was Materialien, mit denen ich Hautkontakt habe, etwas eigen. Da muss alles ganz weich und kuschelig sein. Ich mag keine harten, kratzigen Stoffe und reine (Schaf)wolle geht auch nicht. Bevor ich etwas kaufe, wird immer erst mal das Material befühlt.

Jedenfalls, der Kameragurt gehört für mich zu den unbequemen Materialien und so war schon lange der Plan einen neuen Gurt für die Kamera zu nähen. Da wir morgen für ein paar Tage wegfahren, wollte ich das vorher unbedingt noch hinter mich bringen. Das Tochterkind hüpft durch den Garten und erfrischt sich im Pool und der Göttergatte düst mit dem Rasentraktor übers Grundstück - die Gelegenheit!


In den weiten des WWW findet man ja eine ganze Menge Anleitungen, am besten hat mir diese gefallen. Aber da ich einen Teil der benötigten Zutaten nicht im Hause hatte, habe ich mich für die schnelle, einfache Variante entschieden und einfach einen "Überzieher" für den Gurt genäht.

Jetzt niffelt nichts mehr im Nacken, der Gurt ist schön bunt und, das muss man auch mal als Plus anmerken, ich kann den immer mal austauschen. So nach Lust und Laune oder Stimmung.


Schnell ging es auch. Einfach den Kameragurt ausmessen und einen Stoffstreifen in der Länge des Gurtes plus 2 cm Nahtzugabe und doppelter Breite plus Nahtzugabe zuschneiden. Die schmalen Seiten einschlagen und umnähen. Dann die lange Seite zum Schlauch zusammennähen, wenden, bügeln und über den Gurt ziehen. Fertig!

Die Fotos musst eich jetzt mit dem Handy machen, da der Gurt ja an der Kamera ist, daher ist die Qualität nicht so umwerfend.

Wer keinen Gurt nähen kann oder möchte, kann sich auch einen schicken, bunten kaufen. Bei DAWANDA gibt es jede Menge Anbieter.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen