31. Januar 2013

Winterland

Wenn man sich das Thermometer so anschaut und mal einen Blick aus dem Fenster wirft, könnte man meinen wir haben bereits März. Aber nein, heute ist der letzte Tag in diesem eher grauen, kalten, nassen, igitigit Januar.


Da es seit Montag ordentlich geregnet hat und es auch schön mild war, ist der ganze Schnee innerhalb weniger Tage verschwunden. Kaum zu glauben, das es noch am Samstag hier so aussah: 

Winterland!


Ich persönlich kann gut und gerne auf den Winter verzichten. Es würde reichen, wenn es rund um Weihnachten mal ein bisschen schneit und nach Winter aussieht. Ab Januar kann es dann aber bitte wieder wärmer und endlich Frühling werden. Auch das Medium Schnee ist so gar nicht meins. Man hat nur Arbeit damit, die Straßen sind glatt und rutschig, man findet keinen Parkplatz, man bekommt nasse, kalte Füße, die Mütze zerdrückt die Frisur, mit Handschuhen kann man so gut wie nicht hantieren, man braucht immer ewig um sich an- und auszuziehen, nur um mal eben schnell den Müll rauszubringen und wenn das weiße Zeug eine weile liegt, ist es auch nicht mehr so schön weiß.

Was die anderen hier in der Bloggergemeinde über den Winter denken, könnt ihr hier bei Frau Pimpinella sehen. Denn ihr Motto für diesen BIWYFI-Donnerstag heißt Winterland!

Macht's euch kuschelig

Kommentare:

  1. Das zweite Bild ist wundervoll...auf Bildern schaue ich mir den Winter ja gern mal an...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben auch keinen Schnee mehr. Deine Winterlandschaftsbilder sehen traumhaft aus!!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne winterliche Schneelandschaft!
    Toll!

    Liebe Grüsse
    Claudia

    AntwortenLöschen